schedulix Videos

enterprise job scheduling workload automation it process automation batch processing job netz prozess it automatisierung process decomposition load balancing resource schedulix open source job scheduler

An dieser Stelle finden Sie Tutorial Videos für unser Enterprise Job Scheduling System.
Die Videos wurden mit unserem BICsuite Enterprise Job Scheduling System erstellt, sind aber 1:1 auf schedulix übertragbar, da schedulix funktional identisch mit der BASIC Edition des BICsuite Enterprise Job Scheduling Systems ist.

Tutorial Video 1: Erstellen und Ausführen eines einfachen Jobs

Im ersten Teil unserer Video-Tutorial-Serie für BICsuite-Einsteiger zeigen wir Ihnen, wie Sie BICsuite in Ihrem Browser öffnen und einen einfachen Job anlegen und ausführen.

Tutorial Video 2: Anlegen eines einfachen Batches

In diesem Video zeigen wir, wie man in BICsuite einen einfachen Batch mit vier Jobs und Abhängigkeiten erstellt und ausführt.

Tutorial Video 3: Eingriff in laufende Batch-Verarbeitungen

Im dritten Teil unserer Tutorial-Serie zeigen wir, wie Sie laufende Batch-Verarbeitungen beobachten und bei Fehlersituationen eingreifen können. Unter anderem werden Jobs neu gestartet oder übersprungen und Abhängigkeiten temporär ignoriert.

Tutorial Video 4: Exit-State-Definitions, -Mappings und -Profiles

Dieses Video bildet den Auftakt eines mehrteiligen Workshops zur bedingten Ausführung von Jobs: Ein Job soll innerhalb eines Batches nur dann laufen, wenn ein vorangehender Job neue Daten geladen hat. In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie in BICsuite mit Exit-State-Definitions, -Mappings und -Profiles die Voraussetzungen dafür schaffen, dass zwei Jobs miteinander kommunizieren können.

Tutorial-Video 5: Bedingte Ausführung eines Jobs innerhalb eines Batches

In dieser Folge des Workshops zur bedingten Ausführung von Jobs in Batches wird ein Batch mit zwei Jobs angelegt. Der zweite Job soll nur dann ausgeführt werden, wenn der erste Job tatsächlich neue Daten geladen hat. Ob das geschehen ist, wird über den Exit State des ersten Jobs abgebildet: 'SUCCESS' teilt mit, dass neue Daten geladen wurden, 'NO_DATA' signalisiert, dass es keine neuen Daten zu laden gab.

Tutorial-Video 6: Exit State Translations und Workarounds

Im letzten Workshop schloss der Batch mit dem Status SKIPPED, weil der zweite Job mit dem Status SKIPPED abgeschlossen hat. Wenn der Batch in einen größeren Ablauf eingebunden ist, kann es notwendig werden, dass auch in diesem Fall der gesamte Batch mit SUCCESS abschließt. In diesem Tutorial wird gezeigt, wie BASIC-Nutzer mit einem Dummy-Job den Batch mit dem Status SUCCESS abschließen können, Nutzer der PROFESSIONAL- und ENTERPRISE-Edition lernen die Exit State Translations kennen.

Tutorial-Video 7: Definition von Nutzer-Einstellungen

In diesem Video wird ein neuer BICsuite!Webuser angelegt und mit den gewünschten Voreinstellungen versehen. Zusätzlich werden weitere Zeitzonen in die Auswahlliste ergänzt.

Tutorial-Video 8: Time Scheduling mit mehreren Zeitzonen

Das Tutorial erklärt grundlegende Time Scheduling Funktionen der BICsuite. Dabei kommen die im letzten Tutorial vorgestellten Time Zones für New York und Tokyo zum Einsatz: Drei Jobs werden so vorbereitet, dass sie in München, New York und Tokyo täglich zur jeweiligen Ortszeit starten.

Tutorial-Video 9: Weitere Optionen beim Time-Scheduling

In diesem Video werden die im Tutorial 8 angelegten Time Schedules so eingestellt, dass sie nur noch an bestimmten Tagen laufen. Munich läuft jeden Freitag, New York nur noch am letzten Freitag des Monats und Tokyo nur noch dann, wenn der Freitag auf einen 13ten fällt.